Ethereum DeFi nähert sich erneut dem 1-Milliarde-Dollar-Meilenstein

Ethereum DeFi nähert sich erneut dem 1-Milliarde-Dollar-Meilenstein, und das ist großartig für den ETH-Bull-Fall

Das aufkeimende Ökosystem der dezentralisierten Finanzen (DeFi) von Ethereum erlitt nach der Kapitulation im März einen schweren Schlag.

Stabilität und Liquidität bei Bitcoin Revolution

Wie ich in einer Analyse für LongHash ausführte, geschah es, dass die MakerDAO aufgrund dessen, was einige als eine Erosion des Vertrauens in das Protokoll bezeichnen, instabil wurde. Der Ethereum-Investor Parafi Capital schrieb in einem Blog-Beitrag:

„Wir glauben, dass sich dieser Mangel an Stabilität und Liquidität bei Bitcoin Revolution in Unsicherheit über die Verwendung des DAI als dezentralisierte stabile Münze in vielen DeFi-Protokollen niederschlägt. Anekdoten zufolge haben wir gehört, wie eine Handvoll DeFi-Teams ihre Frustration über die mangelnde Liquidität/Stabilität des DAI zum Ausdruck brachten“.

Hinzu kommt, dass ein noch in den Kinderschuhen steckendes DeFi-Protokoll mit Kryptoguthaben im Wert von mehr als 25 Millionen Dollar aufgrund einer Panne in einem intelligenten Vertrag gehackt wurde.

Nach diesem Schlamassel ging ein Kommentator so weit zu sagen, dass „das gesamte DeFi-Ökosystem fast gestorben wäre“.

Aber, wie wir jetzt wissen, ist dieser Tod nicht eingetreten. Dies ist ein gutes Vorzeichen für den Fall des Ethereum-Bullen.

DeFi ist immer noch lebendig und munter

Im Gefolge des Krypto-Crashs vom März stürzte der in DeFi-Anwendungen gebundene Wert von weit über einer Milliarde auf 500 Millionen Dollar ab. Dies war zu erwarten: Der Absturz im März führte auch zu einem Wertverlust von über 50% bei den Spitzenkrypto-Währungen.

Aber nach den Daten, die von der Daten-Site DeFi Pulse ausgetauscht wurden, hat sich der Wert der dezentralisierten Finanzen inzwischen neben dem der Kryptowährungen erholt.

Laut der Website sind jetzt verschiedene Krypto-Assets im Wert von 953 Millionen Dollar in DeFi-Anwendungen gesperrt. Das sind fast 100% mehr als die Tiefststände vom März.

Bemerkenswert ist, dass nicht 100% der 953 Millionen Dollar an DeFi-Vermögenswerten auf Ethereum basieren, aber eine Mehrheit.

Ein typisches Beispiel: Maker, Synthetix und Compound – alle auf der Basis von Ethereum – halten Vermögenswerte im Wert von etwa 750 Millionen Dollar.

DeFi-Impuls Ethereum

Daten von Wert, die in der dezentralisierten Finanzwirtschaft (meist Ethereum) von Twitter-Benutzer Alex.eth
Ethereum steht zum Nutzen

Da das DeFi wieder an Stärke gewinnt, sagen Analysten, dass der Bullenfall der ETH gestärkt wird.

Der Gründer von MakerDAO Rune Christensen sagte, dass Ethereum durch DeFi „alle Werte“ im Krypto-Währungsraum anziehen wird:

„4 Millionen Dai wurden gerade mit dem WBTC in einer einzigen Transaktion geprägt. Dies zeigt wirklich die latente Nachfrage nach Nicht-ETH-Vermögenswerten, und es ist der Beginn eines breiteren Trends, dass DeFi als wirtschaftliches Vakuum fungiert, das schließlich fast den gesamten Wert der Ethereum-Blockkette anziehen wird“.

Da ist auch Ryan Selkis, Geschäftsführer der Kryptoforschungsfirma Messari.

Er erklärte, dass die ETH aufgrund der Einführung von DeFi und des Marktanteils, den sie erobern könnte, eine „höhere Obergrenze“ zu erreichen habe als die von 2017/2018. Zum Vergleich: Die Rallye 2017/2018 brachte die ETH auf 1.400 Dollar.